muay_thai_techniken
Die Techniken des "Muay Thai" teilen sich in 3 Bereiche:
1. Die Basistechniken
2. Die Mae-Mai-Techniken (Muttertechniken)
3. Die Look-Mai-Techniken (Tochtertechniken)
Die Techniken tragen so poetische Namen wie:
"Tehn Gwaad Laan" (Der Mönch fegt den Saal)
"Dahb Chavalaa" (Das Licht auslöschen)
"Gwaang Liaw Lahng" (Das Reh schaut zurück)
Diese wohlklingenden Bezeichnungen sollten jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass die damit bezeichneten Bewegungsabläufe alles andere als harmlos sind.
Dutzende von Angriffs- und Kontertechniken bilden die Voraussetzung für das komplette Beherrschen des Muay-Thai. Zum Einsatz kommen Faust-, Ellenbogen-, Knie-, Tritt- und Wurftechniken.
Das Muay-Thai basiert auf der Effektivität und Einfachheit seiner Techniken und lässt alle oberflächlichen oder akrobatischen Bewegungen außen vor.